AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Nutzung der Online-Plattform

www.taylortalents.de

Stand: Juni 2016

§ 1 VERTRAGSGEGENSTAND UND GELTUNGSBEREICH

1. Die TaylorTalents GmbH (nachfolgend „TaylorTalents“ genannt) stellt eine OnlinePlattform zur Verfügung, die Dienstleistern (nachfolgend „Talente“) ermöglicht, ihre Dienstleistungen (nachfolgend „Dienstleistungen“) anzubieten. Kunden (nachfolgend „Kunden“) können diese Dienstleistungen buchen.

2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden in der jeweils aktuellen Fassung unmittelbar Anwendung auf sämtliche Nutzungsbeziehungen zwischen TaylorTalents und den Nutzern der Online-Plattform, also Talente und Kunden (zusammen nachfolgend „Nutzer“ genannt). Abweichende Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der ausdrücklichen Zustimmung von TaylorTalents.

§ 2 ALLGEMEINE NUTZUNG DER PLATTFORM

1. TaylorTalents stellt die technische Online-Plattform (nachfolgend „OnlinePlattform“) im Internet zur Verfügung für die Suche und Beauftragung eines Talents.

2. Nutzer sind verpflichtet, sich unter wahrheitsgemäßer Angabe ihrer Stammdaten registrieren zu lassen. Ist der Nutzer registriert, erhält der Nutzer nach Freischaltung durch TaylorTalents ein Nutzerkonto und der Nutzungsvertrag kommt zustande. Der Nutzungsvertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Er ist für beide Parteien jederzeit ordentlich kündbar. Die Kündigung kann nur in Textform erfolgen: (E-Mail an info@taylortalents.com genügt).

3. Für das persönliche Nutzerkonto erhält der Nutzer von TaylorTalents eine Bestätigung per E-Mail unter Mitteilung der Zugangsdaten. Die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Ein Anspruch auf Registrierung eines Nutzers gegen TaylorTalents existiert nicht. TaylorTalents behält sich ausdrücklich vor, Nutzer die Registrierung zu verweigern oder das Nutzerkonto inklusive der Stammdaten bereits registrierter Nutzer ohne Angabe von Gründen zu löschen.

4. Stammdaten, also insbesondere Angaben zur Identität des Nutzers, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Bankverbindung oder Kreditkarte, dürfen nur von und für unbeschränkt geschäftsfähige natürlichen Personen oder von bzw. für juristische Personen angegeben werden. Alle Daten sind wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Daten durch Bearbeitung seines Nutzerkontos auf der Online-Plattform jederzeit auf einem aktuellen Stand zu halten. TaylorTalents übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit von Nutzerdaten. Es ist Taylor Talents nicht möglich, die Richtigkeit der angegebenen Daten von Nutzern zu überprüfen. Bei den Nutzerdaten handelt es sich um Informationen derjenigen Nutzer, die diese einstellen und nicht um Inhalte von TaylorTalents. TaylorTalents macht sich diese Informationen auch nicht zu Eigen. TaylorTalents haftet für die von Dritten eingestellten Informationen und Inhalte nur unter der Voraussetzung, dass sie von diesen Kenntnis erlangt hat. Berechtigten Beschwerden geht TaylorTalents nach und schafft erforderlichenfalls Abhilfe. TaylorTalents ist berechtigt, Nutzer teilweise, ganz oder auch dauerhaft von der Nutzung auszuschließen bzw. Konten von Nutzern zu sperren. Einem gesperrten Nutzer ist es untersagt ein neues Profil anzulegen.

§ 3 RECHT ZUM WIDERRUF FÜR VERBRAUCHER

Sofern der Nutzer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, gilt für ihn Folgendes
Widerrufsrecht:

Der Nutzer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief, E-Mail) erfolgt. Der Widerruf ist zu richten an:

TaylorTalents GmbH
Bellevuestr. 1
10785 Berlin
Deutschland
per E-Mail: info@taylortalents.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Der Nutzer ist zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn er vor Abgabe seiner Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurde und ausdrücklich zugestimmt hat, dass TaylorTalents vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnt. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass der Nutzer die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Das Widerrufsrecht des Nutzers erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Nutzers vollständig erfüllt ist, bevor der Nutzer sein Widerrufsrecht ausgeübt hat. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Nutzer mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für TaylorTalents mit deren Empfang.

§ 4 NUTZUNG DER PLATTFORM FÜR KUNDEN

1. Für Talente ist der Zugang zu der Online-Plattform grundsätzlich kostenlos.

2. Als Talente sind nur Unternehmer im Sinne von § 14 BGB, d.h. natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeiten handeln, zum Vertragsschluss mit TaylorTalents berechtigt.

3. Die Mitgliedschaft kann jederzeit von beiden Seiten mit einer Frist von einer Woche zum Monatsende schriftlich (E-Mail ausreichend) gekündigt werden. Die Kündigung ist seitens des Talents zu richten an:

TaylorTalents GmbH
Bellevuestr. 1
10785 Berlin
Deutschland
oder per E-Mail: info@taylortalents.com

§ 5 AUFTRÄGE

1. TaylorTalents vermittelt lediglich zwischen dem Talent und dem Kunden und ist nicht Beteiligter des vermittelten Vertragsverhältnisses. TaylorTalents vermittelt auch keine Arbeitnehmer zur Erbringung von Arbeitsleistungen. Die Abwicklung des Vertragsverhältnisses einschließlich etwaiger Auseinandersetzungen z.B. hinsichtlich der Qualität der erbrachten Dienstleistung bzw. hinsichtlich der Erfüllung behaupteter Ansprüche ist nicht Teil der Leistung des Nutzungsvertrags zwischen dem Kunden und TaylorTalents. Auseinandersetzungen, die die Dienstleistung betreffen, sind zwischen dem Talent und dem Kunden zu führen.

2. Das Talent soll den Inhalt der angebotenen Dienstleistung möglichst vollständig und präzise beschreiben, um dem Kunden zu ermöglichen, die für ihn passende Dienstleistung verbindlich zu buchen. Das Talent soll seine Dienstleistung in Form eines kurzen Videos authentisch präsentieren. Den Inhalt des Videos verantwortet das Talent selbst – selbst wenn TaylorTalents das Video produziert hat oder durch Dritte produzieren hat lassen. Den Inhalt der sonstigen Informationen, die das Talent zur Beschreibung seiner Dienstleistung selbst verfasst und auf der Online-Plattform eingibt, sind ausschließlich solche des Verfassers, also des Talents. TaylorTalents hat grundsätzlich keine Kenntnis davon und macht sich diese auch nicht zu Eigen. Es ist ausschließlich die Aufgabe des Talents für die rechtliche Unbedenklichkeit seiner Informationen zu sorgen, TaylorTalents trifft keine Tätigkeitsverpflichtung. Untersagt sind grundsätzlich: die Einstellung von Informationsinhalten mit beleidigendem, bedrohlichem, Gewalt verherrlichendem, rassistischem oder sexuell-anstößigem Inhalt sowie Inhalt, der zum Gebrauch schädlicher Stoffe (im Sinne des Arzneimittelund Betäubungsmittelgesetzes) auffordert. Außerdem untersagt ist die Einstellung von religiösen und politischen Informationsangeboten, die die Gefühle derer verletzen, welche eine abweichende religiöse oder politische Haltung einnehmen. TaylorTalents behält sich das Recht vor Einträge zu entfernen, die sittenwidrige Inhalte verbreiten oder gegen geltende Gesetze und Rechtsnormen verstoßen.

3. Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Nutzung der Online-Plattform diese AGB sowie geltendes Recht, insbesondere Straf-, Wettbewerbs-, Marken -, Urheber-, Persönlichkeits-, Datenschutz- und Jugendschutzrecht zu beachten und keine Rechte Dritter zu verletzen.

4. Ausdrücklich untersagt sind Dienstleistungen sexueller Natur. TaylorTalents wird entsprechende Einträge bzw. Angebote unmittelbar entfernen. TaylorTalents behält sich das Recht vor, Talente, die hiergegen verstoßen, dauerhaft zu sperren.

5. Bucht der Kunde die Dienstleistung eines Talents, handelt es sich hierbei um ein bindendes Angebot des Kunden an das vom Kunden ausgewählte Talent auf Erbringung der gewählten Dienstleistung. TaylorTalents nimmt das Angebot des Kunden im Namen des Talents an, sofern das Talent zur Ausführung der angefragten Leistung bereit ist. Dazu benachrichtigt TaylorTalents den Kunden per E-Mail und bestätigt die Buchungsanfrage. Mit der Benachrichtigung wird der Vertrag über die Dienstleistung zwischen Kunde und Talent geschlossen.

6. Der Inhalt des Vertrages zwischen dem Kunden und dem Talent richtet sich nach der angebotenen Dienstleistung des Talents, der Buchungsanfrage des Kunden, dem geltenden Recht und eventuellen weiteren Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Talent.

§ 6 RECHTEEINRÄUMUNG

1. Das Talent räumt TaylorTalents ein zeitlich und örtlich unbeschränktes Nutzungsrecht an den eingestellten Inhalten ein. TaylorTalents ist jederzeit berechtigt, die Inhalte zur Gänze oder in Teilen im Rahmen der Erfüllung des Nutzungsvertrags zu verwenden und zu verwerten. TaylorTalents ist insbesondere dazu berechtigt, die vom Talent eingestellten Inhalte auf der Online-Plattform darzustellen und zu veröffentlichen. Dies schließt ferner das Vervielfältigungsrecht, das Verbreitungsrecht, das Recht der öffentlichen Wiedergabe sowie das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung ein.

2. Das Talent garantiert, dass es Inhaber der für das Einstellen von Inhalten der OnlinePlattform notwendigen Rechte ist und dass es uneingeschränkt dazu berechtigt ist, TaylorTalents die in § 6.1 genannten Rechte wirksam einzuräumen. Das Talent garantiert außerdem, dass die Inhalte frei von Rechten Dritter sind, die der vertragsgegenständlichen Rechtseinräumung und Nutzung entgegenstehen könnten. Das Talent garantiert, dass durch die vertragsgemäße Nutzung der Inhalte im Rahmen dieses Vertrags keine Rechte, insbesondere keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden, insbesondere, dass etwa abgebildete Personen mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Inhalte einverstanden sind.

3. Das Talent stellt TaylorTalents von allen Ansprüchen Dritter, insbesondere von Ansprüchen wegen Urheberrechts-, Wettbewerbs-, Marken-, Datenschutz- und Persönlichkeitsrechtsverletzungen, die gegen TaylorTalents in Zusammenhang mit der Nutzung der Online-Plattform durch das Talent erhoben werden sollten, auf erstes Anfordern hin frei. Das Talent hat eine ihm bekannt werdende Erhebung von Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Online-Plattform stehen, TaylorTalents unverzüglich mitzuteilen. TaylorTalents ist berechtigt, selbst geeignete Maßnahmen zur Abwehr von Ansprüchen Dritter oder zur Verfolgung ihrer Rechte vorzunehmen. Eigene Maßnahmen des Talents hat dieses im Vorfeld mit TaylorTalents abzustimmen. Die Freistellung beinhaltet auch den Ersatz angemessener Kosten, die TaylorTalents durch eine Rechtsverfolgung/-verteidigung entstehen bzw. entstanden sind.

4. Sämtliche Rechte an der Online-Plattform (insbesondere Urheberrechte) liegen bei TaylorTalents. Das Talent ist verpflichtet, dies zu berücksichtigen und verpflichtet sich, keinerlei Teile der Plattform oder andere Inhalte gleich welcher Art über die ihm im Rahmen der Nutzung der Online-Plattform eingeräumten Möglichkeiten hinaus selbst - privat oder gewerblich - zu nutzen. Dies bedeutet insbesondere, dass Talente Daten und Inhalte, die ihnen über die Online-Plattform bekannt geworden sind, nicht außerhalb der Kommunikation im Rahmen eines bestehenden Projekts oder der Bezahlung eines abgeschlossenen Projekts verwenden werden. Insbesondere ist es verboten, solche Informationen für Werbung, unerbetene E-Mails oder für andere unzulässige Zwecke zu verwenden.

§ 7 BEWERTUNGEN

1. Nutzer können Bewertungen über Talente bzw. deren Dienstleistungen abgeben, sofern sie deren über diese Online-Plattform gebuchte Dienstleistungen in Anspruch genommen haben. Bewertungen sind nach dem Gebot der Fairness sachlich zu verfassen und dürfen keine gesetzeswidrigen, beleidigenden, schmähenden oder strafrechtlichen Inhalt haben. Bewertungen, die hiergegen verstoßen, werden nicht veröffentlicht oder nach Kenntniserlangung durch TaylorTalents gelöscht. TaylorTalents behält sich vor, bei Verstößen eventuell angezeigte rechtliche Schritte gegen den Nutzer einzuleiten. Die Bewertungen stellen immer Äußerungen des Urhebers dar und keine Äußerung von TaylorTalents. TaylorTalents ist nicht verpflichtet und auch nicht in der Lage, die Rechtmäßigkeit der von Nutzern hochgeladenen oder publizierten Inhalte umfassend zu prüfen und/oder zu überwachen sowie nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Das gilt auch für Hyperlinks. Wenn TaylorTalents auf Gesetzesverstöße und/oder Rechtsverletzungen hingewiesen wird, werden die entsprechenden Inhalte – vorbehaltlich umfassender Prüfung – unverzüglich entfernt. TaylorTalents behält sich hierzu vor, von Dritten zugänglich gemachte Inhalte einschließlich Links zu sperren und/oder dauerhaft zu entfernen. TaylorTalents haftet für fremde Inhalte i.S.d. §§ 8 bis 10 TMG frühestens ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung einer konkreten Rechtsverletzung.

2. Eine unsachgemäße Kumulierung von Bewertungen, Eigenbewertungen oder jede andere Form der Beeinflussung des Bewertungssystems ist untersagt.

3. Der Nutzer räumt Taylor Talents mit Absenden der Bewertung die räumlich und zeitlich unbefristeten Rechte an sämtlichen eventuell bestehenden Rechten an seinem Bewertungstext (Urheberrecht, Nutzungsrecht, sonstige gewerbliche Schutzrechte) ein. TaylorTalents ist berechtigt, frei über die Bewertung zu verfügen, sie zu verarbeiten und zu verwenden, insbesondere für weitere Bewertungsdienste, und sie in jeder Form zu veröffentlichen. Der Nutzer erklärt Inhaber oder Berechtigter aller verwendeten Markennamen und sonstigen Schutzrechte zu sein, sowie das Recht zu haben diese zu verwenden.

§ 8 HAFTUNG UND GEWÄHRLEISTUNG

1. TaylorTalents haftet nicht für die Durchführung des Dienstleistungsvertrages durch das Talent und für Schäden des Kunden oder des Talents, die bei der Durchführung der Dienstleistung entstehen.

2. Im Übrigen haftet TaylorTalents ausschließlich für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz und bei der Verletzung vertragswesentlicher (Kardinal-) Pflichten. Im letzteren Fall ist die Haftung für vertragsuntypische, unvorhersehbare Schäden auf die Höhe des vereinbarten Entgelts für Zusatzleistungen beschränkt, im Übrigen auf einen Betrag von maximal EUR 500,00 im Einzelfall. Die Haftung für mittelbare Schäden oder Folgeschäden und für den entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen. Diese vorstehend aufgezählten Haftungsbeschränkungen finden keine Anwendung, soweit die Haftung aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen nicht beschränkbar ist, im Falle der Übernahme einer ausdrücklichen Garantie durch TaylorTalents und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.

3. Im Falle höherer Gewalt ist die Haftung von TaylorTalents ausgeschlossen.

4. TaylorTalents stellt die Online-Plattform in der jeweils vorhandenen Form und Funktion zur Nutzung bereit: Hinsichtlich der Verfügbarkeit des Systems wird keine Garantie abgegeben oder Mindestverfügbarkeit zugesichert. Die Verfügbarkeit des Systems kann aus verschiedenen Gründen ganz oder teilweise eingeschränkt sein. Eine Haftung wegen eingeschränkter Verfügbarkeit des Systems ist gleich aus welchem Rechtsgrund ausgeschlossen.

5. Für den Inhalt seiner Informationsinhalte und Bewertungen (Text, Bild, Video, Ton, Gestaltung etc.) und für alle darin enthaltenen Angaben und der sich aus diesen eventuell ergebenden Rechtsfolgen haftet der Nutzer bzw. der Urheber selbst. Aus Sicht von TaylorTalents handelt es sich um fremde Angebote. Es ist ausschließlich Aufgabe des Nutzers wettbewerbs-, marken-, urheber- oder namensrechtliche Fragen vor Abgabe seiner Erklärungen zu überprüfen und zu klären. Im Falle der Inanspruchnahme durch Dritte haftet der Nutzer allein und verpflichtet sich, TaylorTalents von Ansprüchen, Kosten und Schadensersatzansprüchen Dritter freizustellen, einschließlich der Rechtsverfolgungskosten.

6. Wird TaylorTalents durch eine konkrete und begründete Anzeige auf einen möglicherweise rechtswidrigen Inhalt hingewiesen, wird TaylorTalents diesem Hinweis nachgehen und erforderlichenfalls die Löschung des Eintrags vornehmen und/oder weitergehende Schritte einleiten.

§ 9 HINWEISE ZUM DATENSCHUTZ

1. TaylorTalents erhebt, verarbeitet und nutzt Daten des Nutzers gemäß den Regelungen zum Datenschutz („Datenschutzerklärung“), die auf der Online-Plattform veröffentlicht und frei zugänglich ist.

2. TaylorTalents ist berechtigt, personenbezogene Daten, die der Nutzer im Rahmen der Vertragsbeziehung mitgeteilt hat, zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen soweit dies zur Durchführung des Vertrags erforderlich ist oder TaylorTalents hierzu verpflichtet ist. Die gespeicherten Daten sind im Nutzkonto einsehbar. Im Übrigen erfolgt die Datenverwendung gemäß gesetzlicher Vorschriften und im Rahmen der gesonderten Datenschutzerklärung.

3. Der Nutzer erklärt sein Einverständnis zur Verwendung der Daten auch für andere Dienste, sowie zur Weitergabe der Daten für geschäftliche Zwecke, soweit dies nicht gegen zwingende gesetzliche Vorschriften verstößt und zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich ist. Diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

4. Insbesondere erklärt das Talent sein Einverständnis, dass seine Kontaktdaten (EMail-Adresse, Telefonnummer) im Falle der Buchung an den Kunden weitergegeben werden und umgekehrt erklärt der Kunde sein Einverständnis, dass seine Daten an das gebuchte Talent weitergegeben werden.

§ 10 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

1. Der Nutzer ist damit einverstanden, dass TaylorTalents ihn während der Nutzung der Online-Plattform (aktives Nutzerkonto) und bis zu sechs Monaten nach Deaktivierung des Accounts zur Verbesserung und Erweiterung der Angebote der Online-Plattform per E-Mail, telefonisch oder postalisch kontaktiert, um sich so über die Zufriedenheit mit den Angeboten der Online-Plattform zu informieren sowie Ergänzungen, Erweiterungen, Neuigkeiten und Kooperationsangebote mitzuteilen

2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UNKaufrechts ist ausgeschlossen, soweit der Nutzer Verbraucher ist, gilt dies nur, soweit keine zwingenden gesetzlichen Regelungen, insbesondere solche des Verbraucherschutzrechts, hierdurch umgangen werden.

3. Soweit der Nutzer Unternehmer im Sinne von §14 BGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, wird als ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten Berlin festgelegt. Als Erfüllungsort für Leistungen aus dem Nutzungsvertrag zwischen Nutzer und TaylorTalents wird einheitlich Berlin vereinbart.

4. Sollte eine Bestimmung des Vertrags und/oder dieser Bedingungen unwirksam oder unvollständig sein, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An Stelle der unwirksamen oder unvollständigen Bestimmung werden die Parteien eine solche vereinbaren, die beide Seiten bei Kenntnis der Unwirksamkeit oder Unvollständigkeit wirtschaftlich vereinbart hätten.

5. TaylorTalents ist berechtigt diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern. TaylorTalents unterrichtet die Nutzer per E-Mail von der Änderung. Nutzer können der Geltung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widersprechen. In diesem Fall hat TaylorTalents die Möglichkeit entweder die Weitergeltung der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu wählen, oder das Vertragsverhältnis zu kündigen. Widerspricht der Nutzer nicht fristgemäß, gelten die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen als von Anfang an vereinbart.